Schweizer DCM-Studie

Ein „Schwabe“ steht Pate

© bettinametzler.de

In der Zeitschrift „HUNDE“ der SKG (Schweizerische Kynologische Gesellschaft) ist in der aktuellen Ausgabe unter der Rubrik Gesundheit ein redaktioneller Beitrag über Dilatative Kardiomyopathie zu finden, in welcher Aramis als „Versuchshund“ für diese Untersuchung Pate steht.

DCM ist das Kürzel für eine heimtückische Herzmuskelerkrankung, von welcher vor allem große Hunderassen betroffen sind und welche beim Dobermann familiär gehäuft auftritt.
Das Charakteristische und damit Gefährliche an dieser Krankheit ist die Tatsache, dass sie mehr oder weniger lange okkult verläuft.
Mit anderen Worten: Hunde, die scheinbar äußerlich gesund sind und offensichtlich keine Krankheitssymptome aufweisen, sind bereits krank!

Doch es gibt eine Möglichkeit, über das so genannte Holter (24-Stun- den-EKG) die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Die Schweizer-DCM- Studie soll dazu beitragen, möglichst vielen Hundebesitzern diese Voruntersuchung zu ermöglichen.

Detaillierte Informationen sind im redaktionellen Beitrag mit dem Titel »Wenn der Herzmuskel plötzlich schlapp macht« zu finden. In den weiterführenden Links kann man ebenso auf die ausdruckbare PDF- Datei gelangen sowie auf Bilder, welche während der Untersuchung von Aramis entstanden sind.

Ziel dieser Publikation in der Zeitschrift „HUNDE“ liegt in der Information und Aufklärung aller Hundebesitzer mit der Möglichkeit, die Gelegenheit der Vorsorgenunter- suchung durch die Teilnahme an der Schweizer DCM- Studie wahrzunehmen.

.
.
Weiterführende Links hierzu:

  • Redaktioneller Beitrag „HUNDE“ (PDF-Datei)
    »Wenn der Herzmuskel plötzlich schlapp macht«
  • DCM-Herzuntersuchung
  • Training im pink-roten Verband
  • DCM Diagnose
  • HUNDE – Die Zeitschrift der SKG
    [www.hundeweb.org]
  • SKG – Schweizerische Kynologische Gesellschaft
    [www.hundeweb.org]
  • 4 Responses to Schweizer DCM-Studie

    1. bm sagt:

      Vielen Dank an Frau Dr. med. vet. Claudia Baumgartner, Tierärztin am Tierspital Zürich, für die tierärztliche „Abgesegnung“ und Beratung. Mein Dank gilt auch Frau Ursula Känel, Chefredaktion „HUNDE“ für die hervorragende Kooperation vom Entwurf bis zum GzD.

      BETTINA METZLER
      lic.rer.pol. – frei publ.

    2. Anke sagt:

      Jaaaaaa..da gratuliere ich doch – zu dem modischen Verband, der Studie..und freue mich über so viel Teamwork,-)))

      Es kann nie zuwenig über diese Krankheit berichtet und erklärt (!) werden…Heimtückisch ist zudem..auch jahrelanges „frei“ ist nicht entgültig! Deswegen untersuchen wir unsere Hunde jedes Jahr..und bibbern bei jeder Untersuchung auf´s neue…

      (Übrigens machen unsere Hunde sogar Fährtenarbeit und Schutzdienst MIT EKG!)

      Ich wünsche natürlich jedem Dobermann beste Kardioergebnisse..den Ärzten aber größtmöglichen Erfolg bei ihrer Forschung und hoffe fest auf einen Gentast o.ä. …

      Wer hätte vor 10 Jahren an einen Delliuittest geglaubt?? (wir haben Blut geliefert….jaja..)

      An alle Dobizüchter und Liebhaber: es ist keine Schande..einen Merkmalsträger (für auch immer was) zu haben.. die Schande ist es mit dem Wissen darum sorglos/verantwortungslos umzugehen…

      ____________
      Danke, Anke
      für Deinen guten comment! Insbesondere Deinen letzten Satz kann ich mitunterstreichen!
      Grüessli von uns,
      Bettina & Aramis

    3. Hallo Ihr 3,

      aha, dachte mir doch gleich, dass das auf dem Bild „DER“ Aramis ist, – kaum hatte ich den Artikel in der Hand.
      Schade einfach, dass erst Hunde ab dem 4. Altersjahr zugelassen sind. Würde mich interessieren wie es bei den jüngeren aussieht. Vor allem bei den Rüden würde es sicher schon etwas früher Sinn machen!

      Grüässli an Alle
      Helga

      __________
      Lieben Dank Helga für Deinen Hinweis!
      Finde auch, das man bereits früher diese Untersuchung vornehmen könnte – zumal ich bspw. doch auch Hunde und Hündinnen (!) kenne, die die Krankheit bereits im Alter von knapp zwei Jahren hatten 😦
      Freut mich, dass Du den „Aramisel“ gleich erkannt hast 😉
      Grüessli an Dich & Richard & die drei Mädels

    4. […] kann einen natürlich in puncto DCM sehr nervös machen – aber inzwischen haben wir erfahren, dass ein Sohn von Larry (Feldmann), sich […]

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: