Aramis en France

Aramis hat Andrew genau im Blick!

Aramis und ich wohnen nun, zumindest provisorisch, seit einigen Wochen in Frankreich. Heute wollen wir uns mit Andrew treffen, der auf einen Kurzbesuch vorbei kommen möchte. Wir wollen Andrew beim Radtraining begleiten und Aramis darf mit. Dabei ist der Ausdruck „Du darfst mit“ für Aramis etwas ganz Besonderes. Es muss für Aramis sein, wie ein gut riechendes Futter, Spielen mit der Beißwurst oder Laufen bis die Zunge fast am Boden hängt. Aramis ist ein begeisterter Autofahrer und wenn’s dann auch noch mit Andrew zu tun hat …

… und ich überlege mir, ob ich meine eingelagerten Möbel nicht auch hierher holen soll. Vielleicht sollte auch ich meine Zelte in Deutschland ganz abbrechen und komplett nach Frankreich ziehen? On verra!

Übrigens war das größte Erlebnis für Aramis, als ich noch Brot fürs Abendessen holen sollte, ganz locker in eine Boulangerie spaziert bin und dabei einfach mal so „zwei große Baguette und eine Flasche Vittel“ „erlegt“ habe. Er hatte alles vom Auto aus beobachtet und war fasziniert von meinem Jagdeifer! Aramis sabberte bereits, als er mich aus der Türe kommen sah.

Fortsetzung folgt ...

One Response to Aramis en France

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: