18 Mal being happy & cocky

Juni 16, 2010

Aramis geht es so gut, wie schon lange nicht mehr! Voller Elan möchte er permanent mit Evita „knuddeln“ – diese ist hocherfreut, dass Aramis wieder mit ihr herumtobt 😀

Zum Vorwärts-Bätterm immer aufs kleine Bild unten rechts klicken »..


… und er tobt wieder mit Evita!

Juni 14, 2010

Ob’s nun bereits die Wirkung der Medis ist oder ob sich Aramis augenblicklich „nur wieder mal“ in einem „Hoch“ befindet – wir wissen’s nicht – jedenfalls hat Aramis ein ganz tolles Wochenende hinter sich! Den Rest des Beitrags lesen »


Nun kann doch nur ALLES GUT werden!!!

Juni 13, 2010

Vielen, vielen Dank, Micha & Sandra samt DAISY!!!

Bei so lieben Wünschen kann doch nur alles GUT werden! So gerne denken wir an Euren Besuch bei uns zurück… Lang, lang ist es her! Wer weiß, vielleicht sehen wir uns bald wieder?! Liebe Grüße Bettina.


Therapeutische Maßnahmen gemäß Laborwerte

Juni 11, 2010

Das TÜZ hat inzwischen gewisse Ergebnisse aus dem Labor erhalten. Ein Großteil der Proben konnte ausgewertet werden; auf diverse Blutwerte warten wir noch. Bei einer  der Testreihen ist der Blutwert nicht „eindeutig“ gewesen – dies könnte ein Hinweis auf Lungen- (haar)-Würmer sein. Dann hat die abgesaugte Salzlösung, die mit der Spiegelung eingebracht wurde (Lungenspülflüssigkeit), einen eitrigen Infekt nachgewiesen, der in der Bronchien-/ Lungengegend anzusiedeln ist. Gebe die Infos als medizinischer Laie wieder, d.h. so, wie ich es am Telefon verstanden habe. Den Rest des Beitrags lesen »


Die Nadel im Heuhaufen suchen

Juni 7, 2010

Diese Methapher trifft hier sicherlich am besten zu, denn sie besagt, dass „eine schwer auffindbare, unauffällig unter sehr vielen ähnlichen Dingen versteckte Sache“ zu suchen ist. Langer Rede kurzer Sinn: wir haben unseren Aramis am Nachmittag aus seiner Vollnarkose beim TÜZ wieder abgeholt, allerdings ohne Befund oder wie man im Fachjargon sagt „offene Verdachtsdiagnose“. Selbst die Tracheobronchoskopie (Spiegelung der Luftröhre & Bronchien bis in die Lunge) zeigte nichts Auffälliges. Dort wurde  Salzlösung injiziert, die wieder abgesaugt wurde, um auf potentielle Infektionen zu testen. Dieses, das Resultat allfälliger Blutwerte und andere Werte stehen noch aus – wir warten auf die Laborberichte.


Symptome machen sich wieder bemerkbar

Juni 6, 2010

Ganz unterschwellig und fast schleichend haben sich nach und nach seit Donnerstag Nacht wieder ein paar Symptome bemerkbar gemacht. Gestern und heute hustete und würgte Aramis mehrere Male;  die Schmerzen kamen auch wieder, aber glücklicherweise haben die Schmerzmittel einigermaßen geholfen. Hoffe, dass man morgen nun endlich des Rätels Lösung finden wird. Habe dieses Bild vom 1. Juni nochmals eingestellt – seht Ihr, dass sich rein zufällig eine dicke Haarsträhne von mir schützend um Aramis‘ Kopf legt? Es soll ihm GLÜCK bringen! Iris hat mich darauf aufmerksam gemacht; ich selbst hatte zunächst diesen wundervollen Zufall noch gar nicht bemerkt.